Flexibles Wohnen für unbegleitete minderjährige Ausländer

Flexible Jugendhilfe Nord

     


       Flexible Jugendhilfe Nord

       Geschäftsstelle

       Kirchenweg 13-15

       24976 Handewitt


       Tel.:     0461-9036310

       Fax:     0461-9036336


       Email:  Flexible.Jugendhilfe.Nord@web.de

       Web:    www.flexiblejugendhilfenord.de



Das Flexible Wohnen für unbegleitete minderjährige Ausländer (umA)   wrid grundsätzlich in einer intensiveren Betreuungsintesität angeboten, als das Flexible Wohnen für Jugendliche, die beispielsweise bereits in einer Heimeinrichtung waren und nun in einem Verselbständigungsprozess weiter begleitet werden.


Als unbegleitete minderjährige Ausländer werden Menschen bezeichnet, die noch nicht volljährig sind und ohne sorgeberechtigte Begleitung aus ihrem Heimatland in ein anderes Land flüchten oder dort zurück gelassen werden. Die Minderjährigen werden beispielsweise alleine von ihren Familien nach Europa geschickt, sie haben ihre Angehörigen zuvor im Krieg verloren oder verlieren sie während der Flucht. Häufige Gründe für Flucht sind Kriege, bewaffnete Konflikte, wirtschaftliche Not, Einsatz von Kindersoldaten, Gewalt in der Familie, Zwangsheirat und Zwangsbeschneidung.


Unbegleitete minderjährige Aasländer sollen besonders geschützt werden – so schreibt es die Aufnahmerichtlinie der Europäischen Union vor. Sie haben in Deutschland einen Anspruch auf Inobhutnahme durch das Jugendamt, einen persönlichen Vormund und werden inzwischen zumeist in Einrichtungen der Jugendhilfe untergebracht. Wie alle anderen Flüchtlinge haben sie sofortigen Zugang zu Schule und Ausbildung, erhalten allerdings ebenso zunächst nur Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz, das heißt eingeschränkte Leistungen zum Lebensunterhalt und medizinische Versorgung.


Die Flexible Jugendhilfe Nord unterhält  eine Einrichtung für unbegleitete minderjährige Ausländer in Flensburg. Hier werden unbegleitete minderjährige Ausländer nach §§ 42, 42a SGB VIII Inobhut genommen bzw.  weiterführende Hilfen nach §§ 34, 41 SGB VIII angeboten.   Die Betreuung erfolgt durch Diplom PädagogInnen, Dipl.-SozialpädagogInnen ausgebildete ErzieherInnen, Hauswirtschaftspersonal, eine Sportpädagogin, Lehrer und unterstützend durch Nichtfachkräfte, die immer  für die BewohnerInnen ansprechbar sind. Auch ein Diplom Psychologe  und eine Traumatherapeutin unterstützen das Team in ihrer Arbeit.


Im Rahmen des pädagogischen Konzeptes wird sehr viel Wert auf die individuelle Förderung und Entwicklung jedes Einzelnen gelegt, insbesondere die Erlernung der deutschen Sprache. In diesem Zusammenhang sollen sinnvolle Freizeitbeschäftigungen entwickelt und somit persönliche Fähigkeiten erkannt und Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein gestärkt werden. Gemeinsame sportliche Aktivitäten in der Gruppe sind daher ein fester Bestandteil des Wochenplans.




                                                                                                                                                           

  Büro Flexibles Wohnen/Inobhutnahmestelle umA                                                   Tel. 0461-48088380         

  Waitzstrasse 14a                                                                                                 Fax 0461-48088381         

  24937 Flensburg